Essie gelcouture Ballet Nudes Collection


Einen wunderschönen, guten Morgen meine Lieben! Na, seit ihr alle gut in die neue Woche gestartet? So langsam aber sicher (was mich übrigens sehr freut), geht es mit den Temperaturen wieder bergauf. Ich kann den nahenden Frühling kaum erwarten, das wärmere Wetter und die blühenden Blumen! Auch beauty-technisch möchte ich langsam die Saison wechseln und euch passend dazu, die frisch fröhliche Ballet Nudes Kollektion von Essie vorstellen. Diese brandneue limited Edition stammt aus der Gelcouture Linie, die ich bislang noch nicht ausprobiert hatte. Dementsprechend gespannt war ich, was die Reihe so drauf hat. 
Zunächst einmal ein paar Basics: Die Couture Linie verspricht bis zu 12 Tagen Halt und einen Gel-ähnliches Finish. Die Fläschchen kommen in einem neuen Design daher und der Drehpinsel mit abgeschrägtem Ende soll ein perfektes Auftragen ermöglichen. Die Gelcouture Linie beinhaltet einen Top Coat, den man über die Farblacke gibt. 
Wer mich kennt weis, das ich Nude Lacke über alles liebe. Versteht mich nicht falsch, ich mag es ab und zu auch gerne richtig knallig, doch im Alltag geht absolut gar nichts über dezente Nuancen! Die Ballet Nudes Kollektion ist seit Anfang Januar im Handel erhältlich und besteht aus sechs wunderschönen Farblacken. 
Als erstes möchte ich euch At the Barre zeigen. Dieses etwas dunklere Braun, hat eine geniale Formulierung und ist hervorragend pigmentiert. Aufgetragen wirkt die Farbe sehr elegant und lässt die Hände gepflegt aussehen. 
Die zweite Nuance nennt sich Closing Night. Das Grau-Blau enthält einen leichten Schimmer und hat ebenfalls eine grossartige Deckkraft. Mir persönlich gefallen solche hellen Jeans Töne ausgesprochen gut. Sie lassen sich vielseitig kombinieren und sind definitiv ein Hingucker. 
Als nächstes, möchte ich euch Hold the Position zeigen. Dieser Koralle Ton lässt die Hände wahrlich strahlen und verbreitet, zumindest bei mir, gute Laune. Auch wenn ich nicht der grösste Pink Fan bin, hat es mir diese Farbe irgendwie angetan. Ich finde sie absolut genial! 
Lace me up ist ein wunderschöner Champagner Ton, der aufgetragen ebenfalls wunderschön aussieht. Mit Nude Tönen macht man einfach nie etwas falsch und durch das tolle Gel Finish, sieht die Farbe noch eleganter aus. 
Auch ein hübsches Pastell Blau darf in einer Ballet Kollektion natürlich nicht fehlen. Perfect Posture brilliert ebenfalls mit einer genialen Formulierung und einer grossartigen Deckkraft. 
Die sechste und somit letzte Nuance aus der Kollektion, nennt sich Satin Slipper. Auch hierbei handelt es sich um einen wunderschönen Creme Ton, der allerdings ein kleines bisschen mehr ins Perlmutt geht, als Lace me up. 
Auch hier: Einfaches Auftragen und eine geniale Formulierung!
Durch den Top Coat bekommen die Lacke nicht nur das wahnsinnig tolle Gel-Finish, sie werden auch versiegelt, wodurch der Farblack unglaublich gut hält! Seht euch bitte das Foto von At the Barre an…. glaubt ihr mir wenn ich euch sage, das ich dieses Foto erst nach sieben Tagen tragen geschossen habe? Genial, oder?! Die Haltbarkeit übersteigt wirklich all meine Erwartungen. 
Ich bin begeistert!

Alles in allem konnten mich die sechs Nuancen aus der Ballet Nudes Kollektion mehr als überzeugen! Sie haben eine unglaublich tolle Konsistenz, einen genialen Pinsel und eine fantastische Haltbarkeit. Was will man mehr? Ich bin schon von den Essie Lacken aus dem Standardsortiment begeistert, doch die Gelcouture Linie setzt dem Ganzen qualitativ nochmals einen oben drauf! Sollten euch die bezaubernden Nude Töne aus der Ballet Nudes Kollektion gefallen, dann schaut sie euch unbedingt näher an. 

Weitere tolle Reviews und Swatches aus der neuen Kollektion findet ihr bei Natalie, Vanessa, Katarina und Carole.







Wie gefällt euch die Ballet Nudes Kollektion von Essie?

Alles Liebe Eure

Kommentare

  1. Love the colors! I'm wearing Lace Me Up right now.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Such beautiful colors right? I love lace me up as well!

      Löschen

Back to Top