Bilderflut aus Budapest

Wer mir auf Instagram folgt wird vermutlich mitbekommen haben, das ich die letzten Tage im wunderschönen Budapest verbrachte. Die Prüfungsphase war auch dieses Jahr wieder ziemlich intensiv und ich habe es genossen, etwas abzuschalten! Auf den Ständtetrip begleitet hat mich meine bezaubernde Co-Bloggerin Sarah. Insgesamt verbrachten wir vier Nächte in Budapest und hatten wirklich eine tolle Zeit. 

Übernachtet haben wir in einem schnuckligen Airbnb in Pest. Der Standort war hervorragend und viele Sehenswürdigkeiten, Restaurants etc. waren zu Fuss erreichbar. 
Ich kannte Ungarn bislang noch gar nicht und habe mich sehr darauf gefreut, etwas Zeit in einer unbekannten Stadt zu verbringen. 

Neben zahlreichen historischen Bauten hat Budapest auch kulinarisch eine Menge zu bieten. Praktisch an jeder Ecke befindet sich ein süsses Restaurant, eine trendy Bar oder ein gemütlicher Coffee Shop. Für Sarah und mich, die absoluten Food-Lover, natürlich die perfekte Stadt! Das Einzige was sich "food-technisch" etwas schwieriger gestaltete als gedacht, war das Frühstück.... viele der Shops und Restaurants öffnen nämlich erst um 10/11 Uhr und haben teils am Sonntag geschlossen. Budapest ist also eine sehr geeignete Stadt für Langschläfer! 

Wer die wunderschöne Fisherman's Bastion besichtigen möchte, der sollte aber besser etwas früh aufstehen. Die Attraktion ist nämlich sehr beliebt! Wir haben das leider etwas vergeigt.... trotz der zig Touristen haben wir aber das eine oder andere hübsche Bild hinbekommen!

Wenn ihr noch weitere Tipps für Budapest benötigt dann lasst es mich wissen! Weitere Bilder und Stories zu meinem Kurztrip findet ihr HIER auf meinem Instagramprofil. 
























Kennt ihr Budapest bereits?

Alles Liebe Eure

Keine Kommentare

Back to Top